www.kultbote.de
Konzerte
Joe Bonamassa. Foto: Marty Moffatt

Joe Bonamassa. Foto: Marty Moffatt

Joe Bonamassa – The Guitar Event of the Year 2018

“Niemand in der Bluesrock-Szene spielt mit so viel Leidenschaft und Talent und gleichzeitig mit so viel Ehrerbietung vor denen, die vor ihm auf der Bühne standen. Niemand hat so viel Hingabe für sein Handwerk wie Joe Bonamassa!“ schreibt das Classic Rock Magazin UK.

Sein einzigartiger Triumphzug geht weiter. Mit der nächsten Auflage seiner Konzertreihe
‚The Guitar Event Of The Year‘ kommt der Blues Rock Star im März/April 2018 erneut
nach Deutschland.

Spaß und Leidenschaft, Professionalität und Visionen, dies alles bringt der Grammy-nominierte Superstar des zeitgenössischen Bluesrocks scheinbar mühelos unter einen Hut. Live in Concert sowie auf CD oder Vinyl begeistert Bonamassas charismatische Stimme, sein feuriges Gitarrenspiel und sein facettenreiches Songwriting.

Joe Bonamassas letztes Studioalbum ‚Blues Of Desperation‘ erschien bereits am 25. März 2016. Sein größter Erfolg bis dato, stieg das Album doch auf Platz 3 der deutschen Albumcharts. Zum 16. mal erreichte er die Spitze der Billboard Blues Charts, öfter als jeder andere Künstler vor ihm.

Seine letzte Deutschland Tournee im Mai 2017 geriet erneut zu einem Triumphzug des Bluesrock. Seine deutschen Fans dürfen sich freuen, dass der New Yorker für insgesamt
8 Shows wieder nach Deutschland kommt. Neben zwei Shows in Frankfurt und Berlin wird Joe in Chemnitz, Nürnberg, Köln und Kiel auftreten.

Am 23.06.2017 erschien ‚Live at Carnegie Hall – An Acoustic Evening‘ die neueste Live
Doppel-CD, 3er Vinyl, 2er DVD bzw. Blu-ray. Bereits im Frühjahr erschien ‚Live At The Greek Theatre und 2016 war es das Live Spektakel ‚Muddy Wolf at Red Rocks‘ das die Herzen der Fans höher schlagen ließ.

Sein letztes Album „Blues Of Desperation“ (25.03.16) schaffte es auf Platz 3. Voraus gingen grandiose Veröffentlichungen wie „The Ballad Of John Henry“ (2009), „Black Rock“ (2010), „Dust Bowl“ (2011) oder auch „Different Shades Of Blue“ (2014), mit denen er weltweit die Charts hochschoss und ruhmreiche Auszeichnungen fast im Monatstakt einheimste. In Deutschland wurde Bonamassa bereits dreimal mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet.

Joe Bonamassa selbst hat immer noch einen langen Weg vor sich. Er wird sich immer wieder neu erfinden, solo oder mit einem seiner zahllosen Nebenprojekte, und somit viele inspirieren, die nach ihm kommen werden. So lange wird er mit dem für ihn typischen Anzug und der Sonnenbrille weiterhin durch die Welt touren und sein Erbe als einer der größten Gitarristen unserer Zeit weiter ausbauen. Die Bühne ist der perfekte Ort, um auf sein Schaffen zurückzublicken.

THE GUITAR EVENT OF THE YEAR 2018 WIRD PRÄSENTIERT VON
:
Bowers & Wilkins, Event, Guitar, Kulturnews, Musix, Plattenladen Tipps, Piranha,
Rockland Music, Rocks & Start (*HR1)

20.03. FRANKFURT a.M. – JAHRHUNDERTHALLE*
21.03. FRANKFURT a.M. – JAHRHUNDERTHALLE*
22.03. A-WIEN – STADTHALLE
25.03. CHEMNITZ – STADTHALLE
26.03. NÜRNBERG – ARENA NÜRNBERG
28.03. KÖLN – LANXESS ARENA
30.03. BERLIN – TEMPODROM
31.03. BERLIN – TEMPODROM
02.04. KIEL – SPARKASSEN ARENA

Karten für die Konzerte gibt es unter:
www.adticket.de
www.jbonamassa.com.


Rag´n´Bone Man

Rag’n’Bone Man kündigt Grande Reserve Tour an

Der BRIT & Echo Award Gewinner Rory Graham (alias Rag’n’Bone Man) kommt im Frühjahr im Rahmen seiner heiß erwarteten Grande Reserve Tour erneut nach Europa. Mit seinem Multi-Platin-Album „Human“ im Gepäck bereist er 20 Länder und spielt darunter auch seine bisher größte Show im legendären Londoner Alexandra Palace. In Deutschland und Österreich tritt Rag’n’Bone Man zwischen dem 24. Februar und
6. März in Offenbach, Wien, München (05.03.2018 – ZENITH – 20 Uhr) und Köln auf.

Seine Hit-Single Human erreichte in Frankreich Diamond-Status, Platin in acht weiteren Ländern, hielt sich fünf Wochen lang auf Platz eins der europäischen Airplay Charts und führte die iTunes Charts in 46 Ländern an. Der phänomenale weltweite Erfolg von Human ist Ergebnis von Rorys jahrelangen beharrlichen Performances.

Mit nur 15 begann er in seiner Heimatstadt Uckfield mit dem Rappen, bevor ihn sein Vater mit 19 ermutigte, auf lokalen Blues-Nächten zu singen. Seine Liebe zum Blues und Rap entwickelte sich rasch zu Größerem, als er Brightons Hip-Hop Crew The Rum Committee beitrat, die regelmäßig auf Hip-Hop Events in Brixton, London auftraten. Die Veröffentlichungen seiner EPs, Blues Town, Wolves und Disfigured, machten ihn schon früh einer breiteren Masse bekannt und bescherten ihm eine treue Fanbasis.

In diesem Jahr erhielt Rag’n’Bone Man mit zwei BRIT Awards als erster überhaupt gleichzeitig den Critic’s Choice und den Best British Breakthrough Act Award. Er spielte ausverkaufte Europatourneen, darunter drei Abende im der Londoner O2 Brixton Academy, und performte in renommierten TV-Shows unter anderem als Gast von Graham Norton, Jools Holland, Jimmy Fallon und Ellen DeGeneres.

Rag´n´Bone Man
Rag´n´Bone Man

Foto: Dean Chalkley

[Titelseite] [Bücher] [Schmöker] [Musik] [Filme] [Computerspiele] [Spiele] [Veranstaltungen] [Konzerte] [Archive] [isarbote.de] [Impressum]